Für mich ist das Weitwandern, nun seit mehr als 10 Jahren ein ganz wichtiger Teil meines Lebens der so was wie meine Kraftquelle darstellt. Darum ist es mir ein Herzensanliegen so viele Menschen wie möglich für diese Form des Wanderns und Reisens zu begeistern.

„Was ist denn Weitwandern?“, fragst du dich jetzt vielleicht.
Na ja. So kompliziert ist das gar nicht. Wir wandern weit, also eine lange Strecke. Und nun wird es auch schon spannend.
Distanz ist erst einmal einfach nur ein Maß an Metern oder Kilometern. Zugegeben, Kilometer sollen es schon sein, wenn man von wandern spricht. Und üblicherweise wandert man von Ort zu Ort über mehrere Tage, Wochen oder Monate. Das kann ganz individuell geplant und entschieden werden.
Manche bringen 30 km pro Tag hinter sich und andere sind mit 8 zurückgelegten Kilometern glücklich. Es gibt die Abenteurer, die alles was sie brauchen im großen Rucksack dabei haben, eventuell sogar ein Zelt. Und dann gibt es die Genusswanderer (zu denen gehöre ich ganz gerne), die so zwischen 15 und 25 km pro Tag wandern und das mit einem leichten Tagesrucksack. Der Koffer wird täglich weiter transportiert und wartet in der gemütlichen Pension auf mich. Wie würde den deine Wunsch-Weit-Wander-Reise aussehen?

Das Wandern ist für mich also zu allererst einfach die ursprünglichste Form des Reisens.

Eine Weitwanderung bedeutet für mich, eigentlich ein Urlaub zu Fuß. Es kann eine Tageswanderung von zu Hause aus sein oder aber eine Wanderung von Ort zu Ort in einem fremden Land.

Ich bereise und entdecke ein Land, eine Gegend, ein Tal oder auch einen Küstenabschnitt zu Fuß. Täglich tragen mich meine Füße von einem Ort zum anderen.
Dabei komme ich in Gegenden und Winkel, die ich als „normaler“ Besucher bestimmt nicht zu sehen bekomme.
Ich habe Zeit die Blumen und ihren Duft aufzunehmen, den Wind in meinen Haaren und auf meiner Haut zu spüren und die Kinder am Wegesrand beim Fußballspielen zu beobachten.
Ich komme über versteckte Wege in Ortschaften und sehe Gärten und Spielplätze. Die Cafés der Einheimischen geben mir ein Gefühl davon, wie es sich so lebt in diesem Land.

Ich treffe Menschen am Weg zum oder von der Arbeit. Mütter und Väter wie sie ihre Kinder zur Schule bringen und wieder abholen. Alte Menschen, die während des Tages gemütlich ihren Einkauf erledigen oder aber die Wäsche aufhängen.

Auf den Strecken zwischen den Orten sehe ich die Landschaft ganz nah und treffe die Bauern auf den Feldern.
Tja, und dabei ergeben sich Plaudereien.

Meine Seele geht zu Fuß, sagte mir eine der Frauen die auch gerne aus eigener Kraft neue Wege entdeckt. Sie spricht meine Sprache 🙂 .

Ich glaube so, langsam merkt ihr genau, worauf ich hinaus will. Als Form des Reisens erlaubt mir das Weitwandern ganz intensiv mit Land und Leuten in Kontakt zu treten.

Aber das ist noch lange nicht alles. Das Wandern, das Gehen an und für sich, erlebe ich, und auch ganz viele andere Menschen, als unglaublich heilend. Meine rhythmischen Schritte beruhigen meinen Geist und auf langen Strecken ohne viel Abwechslung falle ich fast in eine Art Meditation. Die Achtsamkeit an der ich mir im Alltag die Zähne ausbeiße, kommt wie von selbst. Ich höre meinen Atem und spüre meinen ureigensten Rhythmus. Meine Gedanken werden klar und unweigerlich fühle ich mich bereits nach kurzer Zeit glücklich und unbeschwert. Weitwandern könnt auch deine Kraftquelle sein.

Manchmal schaffe ich es auch 1-2 Wochen auf Weinwanderung zu gehen. Nach 3-4 Tagen tritt eine unglaubliche Zufriedenheit in mein Sein. Am liebsten beschreibe ich dieses Gefühl mit einem „es ist einfach alles genau so, wie es sein soll“ Gefühl.

Bei der Vorbereitung zu diesem Artikel stellte ich in verschiedenen Gruppe und Foren die Frage an Wanderer, welches Wort sofort in ihre Gedanken kommt, wenn sie Weitwandern hören. Bei den Hunderten von Antworten ging mir das Herz auf.

Hier ein Auszug: Ruhe, Friede, Weg zu mir selbst, Grenzen, grenzenlos, Entdecken, zurück zum Ursprünglichen, mein ganz eigener Rhythmus, Kopf frei kriegen, Minimalismus, Selbstvertrauen, Einsamkeit, Stille, Schritt für Schritt, Glück, Zuversicht, Ich-Findung, Konfrontation, Energie-Tankstelle, Kraftquelle ;

Was wäre denn dein Wort?

Brauchst du Ideen für mögliche Weitwanderungen? Schau dir meine Touren an der Küste Portugals an und entdecke das Weitwandern als Kraftquelle.
Das geht in der Gruppe, allein oder allein zu zweit. Ich biete neben den geführten Wanderreisen auch den Buchungsservice für selbstgeführte Touren an.

Fragen? Jederzeit gerne:

Hol dir meine
kostenlose Checkliste

und plane ganz entspannt deine Tageswanderung.
*Mit dieser Anmeldung erhältst du in unregelmäßigen Abständen meine Newsletter mit Informationen rund um das Thema Wandern sowie Informationen zu meinen Produkten, Angeboten und Aktionen. Du hast in jedem Newsletter die Möglichkeit dich wieder abzumelden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, dem Versand über den Anbieter Get Response und der statistischen Auswertung findest du in der Datenschutzerklärung.